Den Wettbewerbsvorteil sichern.

 
Wenn Sie wissen wollen, ob Sie auf dem richtigen Weg sind, hilft manchmal der Blick in die Runde. Mit einer eingehenden Untersuchung und Analyse Ihrer Konkurrenz können Sie beurteilen wo Ihre Mitbewerber stehen, wo sie ihre Stärken und Schwächen in Ihrem Markt haben. Eine tiefgehende Analyse hilft Ihnen, besser zu entscheiden und effektive Strategien zu implementieren, die Ihren Wettbewerbsvorteil dauerhaft absichern. Wir bieten unseren Kunden eine auf unserem Plattform-System basierte individuelle Anpassung der Brancheninformationen. Von Anfang an fokussieren wir dabei auf die Auswahl der für Sie wirklich relevanten Informationen.

Wir haben Zugriff auf die u.E. wesentlichen Informationen relevanter Unternehmen und ihren Entscheidern die sich aus einer Vielzahl von soliden Quellen speisen. So entsteht fast auf Knopfdruck ein „Maßanzug“ aus Firmendaten, Kontakten und Einschätzungen Ihres Wettbewerbs. Sie erfahren wer wichtiger Ansprechpartner ist, erhalten semantisch interpretierte, aktuelle Nachrichten und sehen Ereignisse sowie die finanzielle Entwicklung – nicht nur in Kennzahlen sondern auch in deren Bewertung. Das Alles zum individuellen, überschaubaren Preis – nach ihrem Bedarf.

 
Sie haben sich Ihren Erfolg hart erarbeitet. In Ihrem Unternehmen stecken unzälige Stunden – sprichwörtlich Blut, Schweiss & Tränen. Irgendwann stellt sich aber unausweichlich die Frage danach, was mit dem Unternehmen geschehen soll. Wer soll übernehmen? Denn jeder Führungswechsel bedeutet eine entscheidende Änderung nicht nur für den Gründer sondern auch für die zukünftige nachhaltige Ausrichtung des Unternehmens. Der Ausstieg aus dem Unternehmen kann aber auch behutsam durch eine Serie von gut durchdachten Planungsabschnitten vorbereitet werden.

Es sind die weichen Faktoren die den Erfolg im Nachfolgeprozess ausmachen. Entscheidend jenseits der Fakten sind die Beziehungen zwischen den Menschen und dem Unternehmen. Wir bringen mit unserer Erfahrung im familiengeführten Mittelstand die richtigen Menschen zusammen, damit Ihr Unternehmen auch in der nächsten Generation noch erfolgreich ist.

 
Fusionen und Übernahmen haben etwas verlockendes, ein bisschen „Wall-Street-Feeling“, viel Fantasie und eine Menge buntes Papier mit ganz vielen komplizierten Formeln, Begriffen und Zahlen. Das traurige Ende ist meist ein Desaster. Je nach Branche liegt die Flopquote der „Merger and Acquisitions“ (M&A) bei 50 bis 80 Prozent. Gerne werden für das Scheitern entlang der Dramaturgie des ganzen Procederes unterschiedliche Frimenkulturen und gescheiterte Sanierungen als Grund genannt. Das gilt nicht nur für DaimlerChrysler sondern auch für die Eisen Karl & Co. KG. Viele Fusionen und Übernahmen gehen allerdings schief, weil nur zu gern Äpfel mit Birnen verglichen werden. Unter den Zwölfendern der Verhandlung wird solange an den Kennzahlen der anderen Partei am Tisch rumgekrittelt, bis nur noch ein fauler Kompromiss und der kleinste gemeinsame Nenner übrig sind. Zur Erklärung werden gerne eindrucksvolle Faktoren herangezogen, die sich „leider so nicht vorhersehen ließen“ z.B. unterschiedliche Firmenkulturen oder eine an den Mitarbeitern gescheiterte Sanierung. Ein dritter Misserfolgsfaktor, der weitaus häufiger, nämlich lt. Handelsblatt in hundert Prozent der Fälle, auftritt, wird selten diskutiert, weil er sich unter Ausschluss der Öffentlichkeit in den Komfortzonen der Führungsetagen der Unternehmen abspielt: Fusionen und Firmenkäufe kommen in die Klemme, weil sie bestenfalls im Sichtflug stattfinden.

Auf Basis der letzten drei Jahresabschlüsse sowie einiger ergänzender Informationen insbesondere zu den handelnden Personen leiten wir einen Unternehmenswert ab. Eine ausführliche Erfolgs- und Bilanzanalyse rundet die Wertberechnung ab. Das Verfahren ist standardisiert und ermöglicht so einen wirklich sachlichen Vergleich.